Kommentare

Wie ich durch die WM zum Russland-Fan wurde… — 2 Kommentare

  1. Das ist doch wunderbar – Sport verbindet wirklich und schlägt Brücken, auch in Länder, denen so mancher (geprägt auch durch eine eher einseitige Medienberichterstattung?) vorher eher kritisch gegenüber stand. Ich freue mich über jeden einzelnen, der die Menschen in Russland durch persönliche Begegnung besser kennenlernen kann und sich so ein eigenes Bild macht – und (wie übrigens fast überall auf der Welt) eine viel positivere und herzlichere Erfahrung macht, als er erwartete. Politik und Staatsführung sind eine Seite der Medaille, aber die Menschen und deren Wärme machen uns gerade auch in Russland klar, wie nah wir Deutsche und anderen Europäer auch unseren Brüdern und Schwestern hinter dem einstigen Eisernen Vorhang sind. So wie es auch früher schon einmal war, zu Zars Zeiten :))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.