Kommentare

Gastautorin appelliert: Passt die Politik unserer Zeit an! — 2 Kommentare

  1. Kurz, knapp und absolut passend.
    Stimme uneingeschränkt dieser Meinung zu.
    zu 1) Solange wir einen Ex-Bundeskanzler haben, der im Aufsichtsrat eines russischen Gaslieferanten sitzt, gilt Erdgas als eingeschränkt anrechnungsfähig auf den nach EneG zwingend geforderten Einsatz REGENERATIVER Energien im Hausbau.
    Das ist kein Witz.
    Ich fürchte, wenn man hier einmal anfängt …..
    Deutschland. Das Land der Denker und Nörgler.
    Es wird einem gerne vorgeworfen, man meckere auf sehr hohem Niveau.
    Das hat auch bis vor einiger Zeit gestimmt. Aber die Politik hat inzwischen zuviel Tafelsilber verkauft (marode Schulen, Strassen, Brücken, …). Es geht so langsam ans Eingemachte.
    So wie das „Weiter so“ auf den Wahlplakaten prankte und prankt, geht es halt nicht mehr.
    Ein Umbruch muss her. Lasst es keinen radikalen Umbruch werden.

    • Vielen Dank für die Zustimmung. Und ja, ja, ja, lass uns die Wähler für einen radikalen Umbruch stimmen. Auch und gerade auf Kosten unserer eigenen Bequemlichkeiten. Flugreisen für Kleingeld, bezinfressende SUVs damit wir uns sicherer fühlen, billiges Fleisch von unglücklichen Tieren, extensiver Versandhandel mit unmöglichen Arbeitsbedingungen, lasst uns darauf verzichten und dafür unsere Welt verbessern. Lasst uns nicht einschüchtern von den Drohungen Arbeitsplätze abzubauen, Produktionen ins billige Ausland zu verlagern und uns mit der wunderbaren polemischen Phrase, das ökologisches Denken uns zurück in die Steinzeit versetzen würde. Ich könnte hier noch ausufernd weiterschreiben, denke aber lieber über einen neuen Text für den Blog nach. Liebe Grüße schickt Michèle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.