Kommentare

Jahresrückblick 2019 — 1 Kommentar

  1. Für meine Frau und mich war wirklich bedeutsam im letzten Jahr, dass die ganze Familie gesund geblieben ist und sich keiner eine krankheitsbedingte Auszeit nehmen musste. Das war denn auch die Voraussetzung dafür, dass wir unser Großeltern-Dasein voll auskosten konnten und fast täglich mit ansehen durften, wie prächtig sich unsere beiden Enkel entwickeln. Das alles brachte es zwangsläufig auch mit sich, dass wir unsere beiden Töchter ebenfalls regelmäßig sahen und sehen, was in unserer stets kleiner werdenden Welt leider nicht mehr immer selbstverständlich ist. Persönlich ist eben doch schöner als digital per Skype oder FaceTime. Dafür sind wir sehr dankbar. Und insofern ist unser bescheidener Wunsch für 2020, dass alles so bleibe möge, wie es ist. Dabei ist uns sehr wohl bewusst, dass sich dafür – global gesehen – eine ganze Menge ändern muss. Bei der 2. Ohfamososen Unkonferenz haben wir das eine oder andere Thema ja schon angerissen. Machen wir damit weiter. Mehr noch, packen wir es mutig und ideenreich an, das noch junge Jahr 2020, und helfen mit, dass wir am Ende des Jahres sagen können: Das war einmal mehr #VollDasGuteLeben!

Schreibe einen Kommentar zu Detlef Untermann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>