Kommentare

Depressiv? Das Schicksal ist ein mieser Verräter… — 2 Kommentare

  1. Vielen Dank, Sonja, für die umsichtige Recherche und Beschreibung der Komplexität des Krankheitsbildes und auch des damit verbundenen Stigmas. Ich erlaube mir hier den Hinweis auf eigne Arbeit: Habe für mein Blog mit Professor Edward Bullmore ein Interview gemacht über sein Buch „Die entzündete Seele“. Es liefert (aus der Sicht des Chefs der Psychiatrie an der Cambridge University) ein sehr beeindruckendes Bild der multifaktoriellen Ansätze zum Verständnis und zur Behandlung von Depression. Gerade wenn sonst wenig hilft, ist ein Blick auf den Körper oft hilfreich: ist der Betroffene unter Umständen von Entzündungen geplagt oder geplagt gewesen? Gibt es Anhaltspunkte für eine kompromittierte Gesundheit der Schleimhäute und Membranen des Körpers (auch die Blut-Hirn-Schranke ist eine Membran, und sie ist verletzlich!). Mehr dazu hier: https://vitalstoff.blog/tag/edward-bullmore/

  2. Lieber Uwe,

    vielen Dank für Deinen Kommentar und den Hinweis auf das Buch. Ich hatte von dem Aspekt Entzündungen noch nichts gehört. Ein interessanter Ansatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.