Kommentare

Gerald Hüther: „Brauchen Bürgerbewegung für mehr Lernlust“ — 4 Kommentare

  1. super Thema! unsere beiden Kinder konnten in ihrer Schulzeit verschiedene „Modelle“ erleben… herausragend dabei: eine internat. Schule (sehr interdisziplinär und experimentierfreudig) und eine Hamburger Stadtteilschule mit viel Sinn für Eigeninitiative und Projektarbeiten; man merkte immer (und war froh) wenn die Beiden gerne zur Schule gingen und Lust auf Lernen hatten!

    • Ja, schon heute machen diverse Schulen eindeutig den Unterschied – nun bezweckt die Bewegung, dass KEIN Kind zurückgelassen wird mit seinem Lernfrust. Denn allein logistisch ist es vielen Eltern ja gar nicht möglich, eine Schule auszusuchen, die – was Lernfreude betrifft – einen besseren Job macht.

  2. Danke für dieses Interview! Hoffentlich passiert mit der neuen Regierung mehr im Bereich Bildung und Reform!
    Buchtipp: Die Schule neu erfinden – von Reinhard Voss. Er hat sich schon in den Neunzigern damit beschäftigt. Habe es oft an junge Lehrer verschenkt.

    • Es wäre zu wünschen, Annalena Baerbock würde eine „richtige“ Bundesfamilien- und bildungsministerin, denn die Themen gehören doch zusammen, oder? Wir sind sehr gespannt auf neue Ressortzuschnitte der dann neuen Bundesregierung!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>