Kommentare

Woodify – und der Acker strahlt — 1 Kommentar

  1. Was hat sich, ein Jahr danach getan?

    Dazu erklärt uns woodify:

    „Es fühlt sich richtig an, die Veränderung einfach in die eigenen Hände zu nehmen! Auf der Fläche ist seitdem einiges passiert. Wie erwartet fand auch das örtlich lebende Wild die Bäume toll – insbesondere die Obstbaumarten wie Wildbirne und Wildkirsche aber auch die Elsbeere – und hat sich von den kleineren Schutzvorkehrungen nur kurz abhalten lassen. Wir hatten das schon vermutet und daher noch im Dezember zusammen mit Lea und Frank Müller (www.jardeco.de) einen Zaun errichtet. Damit haben unsere Bäume nun genügend Ruhe, um zu wachsen und zu gedeihen.
    Den Winter haben die Pflanzen im Tiefschlaf unter einer schönen Schneedecke verbracht, im Frühling sind sie gut ausgetrieben und der zwar nicht sonderlich feuchte aber zum Glück eben auch nicht extrem trockene Sommer hat den Bäumen ebenfalls gutgetan. Im September haben wir eine Bestandsaufnahme gemacht:

    70% unserer Pflanzen sind gut angewachsen und haben ordentlich ausgetrieben! Das ist eine tolle Quote, denn bei anderen Aufforstungsvorhaben liegt die Überlebensrate eher bei 30-50%. Sehr eindrucksvoll ist auch, wie viele Stauden und Kräuter auf der Fläche in so kurzer Zeit – geschützt vor Rehen und Hasen – wachsen konnten!

    Im Herbst haben wir dann zusammen mit Mitarbeitern der Deutschen Telekom eine Pflegemaßnahme auf der Fläche vorgenommen. Der Zaun wurde überprüft und vor allem wurden die jungen Bäume von dem schneller wachsenden Gras befreit, damit sie auch im nächsten Frühjahr wieder genug Licht für den weiteren Austrieb zu bekommen.

    Übrigens: „Auf Königsnück“ ist durch die Untere Forstbehörde jetzt offiziell als Wald geführt und von der Unteren Umweltbehörde offiziell als ökologische Ausgleichsfläche mit besonderem Wert anerkannt. In den nächsten Jahren werden hier schrittweise über 300 Tonnen CO2 gebunden – unser kleiner Beitrag für den Klimaschutz.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>