Kommentare

Wenn leere Herzen Politik machen — 1 Kommentar

  1. So, habe das Buch jetzt auch fast durch. „Verstörend“ ist ein guter Begriff, um ihn zu kennzeichnen. Und so habe ich einen ambivalenten Eindruck: Ja, super geschrieben. Wortwahl, erstklassig. Und ich komme auch nicht von los, muss immer wieder rein gucken.

    Und jetzt kommt das ABER: Er ist so niederschmetternd. Ich kann das Buch fast abends vor dem Einschlafen nicht mehr lesen, denn die Brutalität springt mich so an, dass ich schlecht träume. Ok, es ist ja auch keine Einschlaflektüre, ich weiß. Dennoch hoffe ich auf ein bisschen mehr Sanftmut auf den letzten Seiten. Dass sich ein paar leere Herzen vielleicht doch auffüllen lassen…

    Oder sind wir wirklich auf einem solchen Weg und es gibt keine Abwehr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>