Kommentare

Gedanken zur Nacht … wie noch gut schlafen? — 4 Kommentare

  1. Liebe Carla! Ja auch ich fühle mich seit langem um den gesunden Schlaf gebracht. Noch vor Corona fing es an. Wie und was kann ich zu Frieden und Freude beitragen? Denn nur dafür sind wir auf Erden. Aber irgendwann haben wir eine falsche Abbiegung genommen und die Trauer darüber bringt uns um den Schlaf und um den Verstand. Trotzdem hoffnungsvoll blicke ich nach vorn, von Nacht zu Nacht.

    • Liebe Silke, ja, das ist in der Tat nicht so einfach, vor allem in Zeiten wie diesen, wo wir mit neuen Nachrichten und Bildern fast minütlich versorgt bzw. vielleicht sollte ich sagen „bombardiert“ werden. Man mag kaum glauben, dass all das „wirklich“ stattfindet…und doch fordert es uns heraus, genauer in uns zu horchen, wie es um unseren eigenen inneren Frieden oder Unfrieden steht. Nicht immer ein Spaziergang, ich weiss..;-) aber durchaus erhellend, wenn wir – wie man bei uns im Ruhrgebiet sagt- mal die Hose runterlassen. Im übrigen fällt mir bei Dir einiges ein, wie Du zu Friede & Freude beiträgst…;-) Auch das will „gesehen“ werden, liebe Silke. Macht Freude und Frieden!

    • Liebe Marita, ich freue mich, dass Dir der Artikel gefällt und hoffe, dass meine Zeilen auch dazu einladen, mit einem „anderen Blick“ auf Situationen, Dinge oder Begegnungen zu schauen, die einem vermeintlich „widerfahren“. So kann jeder seinen Beitrag zum Frieden leisten. Peace of mind – Ich finde das wunderbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>