Kommentare

Bewegte Zeiten — 4 Kommentare

  1. Nein, DIESER, EUER, Hashtag darf nicht geändert werden. Was für ein Kloß hatte ich da gerade im Hals, beim Lesen der oberen Zeilen. Es ist doch so, daß der derjenigen besser helfen kann, der eben VDGL führt. Dann hat er mehr jener Kräfte zur Verfügung mit denen er anderen gut helfen kann. Ja, leider zu viele tun das nicht. Und tatsächlich engagieren sich mehr Menschen die gar nicht so viel haben (nicht unbedingt Besitz oder gar Reichtum) aber Herz + Verstand + möglicherweise einen Vergleich, da sie selbst schon mal Hilfe empfingen!!! So jedenfalls meine Wahrnehmung…
    Natürlich soll das Schreckliche und Belastende nicht erdrücken. Doch es hält nunmal diese Kreisläufe in Gang durch die man sich dagegen wehrt. Mag ohfamoos weiterhin die positive Seite der Waage füllen; die negative füllt sich schon von selbst. Mir sind so viele Eurer Artikel Denkanstoß und eine gute Anregung. Und ja, (auch) ich bin hinterher, endlich etwas davon aufzugreifen / beizutragen / schon Mal den ERSTEN Schritt gehen.

  2. Ich finde das auch! Es gibt so viele Medien, die nur ein düsters Bild malen und das Positive, das ja doch überall passiert, nicht zeigen. Es ist schön, dass es euch genau so gibt! Herzliche Grüße, Vera

  3. Schon Karl Valentin wusste: Heute ist die gute alte Zeit von morgen. Bestes Beispiel sind die Zwanziger Jahre, die für viele sicherlich nicht so amüsant waren, wie uns der Begriff „Goldene Zwanziger“ vorgaukelt. Also, bleibt schön bei Eurem Hashtag! Denn was ist besser als „Voll das gute Leben“?

  4. Der Hashtag soll bleiben!
    Je schwieriger die Zeiten, desto wichtiger die Besinnung auf das, was schön und gut ist.
    Schließlich wollen wir uns dem Leben auch in einer Krise nicht verweigern sondern es annehmen und möglichst gut bewältigen.
    Das Glück ist tatsächlich in den kleinen Dingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>